Unsere Vision

Wir wünschen uns, dass die Menschen mit Behinderung und/oder Traumata ein möglichst selbstbestimmtes, sicheres und ihren Bedürfnissen und Begabungen angemessenes Leben führen können.

In Bezug auf das Kinderheim in Priosersk heißt das, Personal und Entscheidungsträger dabei zu unterstützen, dass diese Potentiale und Bedarfe vor Ort erkennen. Dass sie die Kinder und Jugendlichen nicht „nur“ als Klienten, sondern vor allem als Persönlichkeiten wahrnehmen und ihnen einfühlsam begegnen.

Damit sie dies können, möchten wir eben all jenen Begleitern der Heimbewohner Wege aufzeigen, wie sie ihre Arbeit mit neuen Methoden und Haltungen besser, ja auch leichter gestalten können. So erfahren die Kinder dringend notwendige Zuwendung und Förderung, aber auch ihre Helfer erleben Wertschätzung und Selbstermächtigung.

Darüber hinaus möchten wir aber auch anderen Bedürftigen in Mittel- und Osteuropa sowie Deutschland Hilfe zur Selbsthilfe leisten. Individuelle Maßnahmen und Projekte sind deshalb ab 2021 für ein erweitertes Spektrum an Hilfeempfängern möglich, sofern sie deren Lebensbedingungen (Familienhilfe, Bewältigung von Trauma, Unterstützung Geflüchteter) und die Integration in die Gesellschaft verbessern. Hierzu gehören auch die Bildungsarbeit und der internationale Erfahrungsaustausch der in den Bereichen Pädagogik, Therapie und Pflege Tätigen. Bitte sprechen Sie uns bei Förderbedarf gern an!!!*

* Der Vereinsvorstand behält sich vor, über die Förderwürdigkeit vorgebrachter Vorhaben zu entscheiden. Es besteht kein Rechtsanspruch auf ideelle, materielle oder finanzielle Unterstützung.

Hier finden Sie den Förderantrag zum Download: